Fionas + Martins Gartenwagen

Aus diesem kleinen 3 Meter Holzwagen, der vor einiger Zeit noch ein Hühnerstall gewesen ist, sollten wir einen Wagen zum drinnen Wohlfühlen machen. Er sollte als Rückzugs- und Raum für Werkzeuge genutzt werden können. Die Außenverschalung war schon sehr in die Jahre gekommen und hatte wahrscheinlich außer Lack noch nie etwas „gutes“ für das Holz bekommen.

Lack gegen Holzlasur getauscht

Wir haben den alten Lack abgeschliffen und den Wagen anschließend vier Mal mit farbiger Auro Holzlasur gestrichen. Einige schadhafte Stellen mussten ersetzt werden. Zu den vier neuen Ecken, den restaurierten Fenster und der Tür hat der Wagen noch ein „großes“ neues Dach bekommen, damit er nicht mehr soviel Nässe abbekommt. 

Neues Leinöl für den Innenraum

Innen wurde der Wagen abgeschliffen und neu geölt. Der alte Boden wurde vom Hühnermist gesäubert und ein neuer Holzfußboden verlegt. Die Wand im vorderen Bereich dient als Abtrennung zwischen Werkzeug- und Wohlfühlraum. Zum Schluss haben wir den Wagen noch zu Fiona und Martin aufs Land gebracht.